Teilzertifikat "Ernährungs- und Verbraucherbildung"

Das Essverhalten von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten 50 Jahren stark verändert. Zu viel, zu fett, zu süß  ist in dieser Altersgruppe weit verbreitet. Die daraus resultierenden Folgen sind kaum überschaubar. Immer weniger Kinder kommen in den Genuss einer gesunden Ernährung mit ausreichenden Anteilen an Obst, Gemüse, Getreide- und Kartoffelprodukten sowie einer Flüssigkeitszufuhr durch ungesüßte kalorienarme oder –freie Getränke.

 

Eine Gesundheitserziehung im Ernährungsbereich im Unterricht der Schule kann dieser Entwicklung entgegen wirken. Das hessische Schulgesetz bezeichnet in § 6 (4) neben anderen Aufgabengebieten die Gesundheitserziehung als besondere Bildungs- und Erziehungsaufgabe der Schulen.

 

Die Dalheim-Schule hat mit der Einweihung der Schulküche (1999) und der Installation eines Wasserautomats (2006) bereits frühzeitig erkannt, dass in diesem Bereich Handlungsbedarf besteht und kontinuierlich am Ernährungsverhalten mit den Kindern gearbeitet, auch unter Einbeziehung einer rituellen Unterrichtseinheit im 3. Schuljahr, die zum Erwerb des Ernährungsführerscheins führt.

 

Im September 2010 wurde der Schule das Teilzertifikat im Bereich „Ernährungs- und Verbraucherbildung“ verliehen.

Teilzertifikat Gesunde Ernährung
Teilzertifikat Gesunde Ernährung