Die Familienklasse

Im August 2013 startete das Projekt Familienklasse an der Dalheim-Schule in Kooperation mit der Stadt Wetzlar und dem Albert-Schweizer-Kinderdorf. Das Projekt ist das Dritte seiner Art an einer Regelschule in der Region.

 

Bei der Familienklasse handelt es sich um ein präventives Angebot für Schüler und Schülerinnen mit unterschiedlichen Lern- und Verhaltensauffälligkeiten im Schulalltag.

 

Im Rahmen eines multifamilientherapeutischen Ansatzes werden Schule und Familie zusammengeführt. Voraussetzung zum Besuch der Familienklasse ist die Mitarbeit der Eltern, sodass jedes Kind die Familienklasse in Begleitung eines Elternteils besucht. Sie findet parallel zum Schulalltag statt und umfasst den zeitlichen Rahmen von fünf Unterrichtsstunden.

 

Ziele der Familienklasse:

  • Das Kind wird befähigt, den Schulalltag in der Stammklasse zu bewältigen
  • Das Kind wird aktiv unterstützt, die individuellen Lernziele zu erreichen
  • Die Erziehungskompetenz der Eltern wird gestärkt
  • Die Beziehung zwischen Eltern und Kind wird verbessert
  • Die Kooperation zwischen Eltern und Schule wird gefördert
  • Die sozialen Kompetenzen des Kindes werden verbessert