Neue Informationen vom 01.04.2020

Elternbrief Coronavirus
Elternbrief Coronavirus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.1 KB

Neue Informationen vom 31.03.2020

 

Wenn aus der Dalheimschule die Daheimschule wird…

 

Liebe Eltern,

 

seit zwei Wochen sind Sie zuhause im Dauereinsatz! Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie für Ihre Kinder da sind.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer haben sich in dieser Zeit umfassend

ausgetauscht und viele Gedanken gemacht, was sie von Ihren Kindern

fordern- und wie sie Sie und ihre Kinder unterstützen können. Zum Wochenende haben Sie per Email oder über den Postweg neue Aufgaben

für Ihre Kinder bekommen.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer haben sich bemüht die Aufgaben, die Ihre Kinder lösen sollen, so zu wählen, dass diese es alleine können. Wir bitten Sie

darum Ihre Kinder zu unterstützen, indem Sie

 

·         einen strukturierten Tagesablauf vorgeben, z.B. Schule immer von

     10.00 – 12.00 Uhr, z.B. anschließend gemeinsames Mittagessen…

·         Ihren Kindern einen Platz zum Arbeiten zuweisen, z.B. den eigenen Schreibtisch

 

Darüber hinaus wäre es schön, wenn Sie sich Zeit nehmen, um gemeinsam

mit Ihrem Kind zu lesen, ein Brettspiel oder etwas Anderes zu spielen, Spaziergänge zu unternehmen, gemeinsam zu backen…

 

Es ist uns bewusst, dass Sie und Ihre Kinder an dieser Stelle sehr gefordert sind. Wir wissen, dass Sie aktuell vielleicht die Sorge haben Ihren Job zu verlieren oder Kurzarbeit leisten. Dies ist sicher psychisch sehr belastend.

Auch die Kinder spüren die Unruhe und die Angst, die sie umgeben. Über die Medien werden Sie und Ihre Kinder mit schrecklichen Bildern konfrontiert, die Sorge vor dem Unbekannten ist überall zu spüren.

 

Es ist uns bewusst, dass Sie in dieser Situation nicht immer in der Lage sind Ihre Kinder bei den schulischen Arbeiten zu unterstützen. Das ist in Ordnung.

 

Hingegen sind Handgreiflichkeiten, das Erheben der Stimme sowie impulsive Reaktionen keine Lösung. Wir können uns vorstellen, dass dies sehr

schwierig ist, auch weil einige von Ihnen jetzt für eine lange Zeit auf engem Raum zusammenleben und arbeiten müssen. Auch in dieser außergewöhnlichen Zeit möchten wir für Sie da sein und Sie nicht alleine lassen. Um Sie zu unterstützen, möchten wir Ihnen und Ihren Kindern

folgendes Angebot machen:

 

·         Frau Gerlach- Haus, Frau Ludwig und Frau Himmelreich (Förderschullehrkräfte der Dalheimschule) sowie Herr Plettenberg (Schulsozialarbeiter) sind ab Montag, dem 06.04.2020 an den Werktagen von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Sie und Ihre Kinder telefonisch unter 06441/ 51663 erreichbar.

·         Sie beraten Sie gerne und finden mit Ihnen gemeinsam mögliche Hilfsangebote.

·         Sie hören Ihnen zu.

·         Gerne dürfen Ihre Kinder anrufen und von dieser besonderen

      Situation erzählen.

 

Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern werden wir es schaffen, diese Zeit

zu überstehen.

 

Wir freuen uns auf den Tag, an dem die Daheimschule schließt und die Dalheimschule wieder öffnet und wir Ihre Kinder (und Sie) wiedersehen.

 

Schauen Sie bitte regelmäßig auf unsere Homepage, dort finden Sie immer aktuelle Angaben.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

C.Arnold-Zschöck, Schulleiterin und J.Nolte, Konrektorin   

                                   

 

Neue Informationen vom 21.03.2020

 

Erneute Änderung/Erweiterung der Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz

 

Es werden in folgenden erweiterten Berufsbereichen Notbetreuungsmöglichkeiten geschaffen:

 

Medizinisches und pflegerisches Personal, Polizei, Justiz, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Energie, Wasser, Ernährung/Lebensmittel, Banken, IT und Verkehr

 

(weitere Hinweise hierzu finden Sie in der 2. Änderung der Verordnung des

 Sozialministeriums).

 

Sollten Sie in diesen Bereichen arbeiten, und daher darauf angewiesen sein, eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, möchte ich Sie bitten, uns umgehend (spätestens bis Montag, 23.03.2020, 08.00 Uhr) unter der nachfolgenden Mailadresse zu informieren:

 

poststelle@dalheim.wetzlar.schulverwaltung.hessen.de

 

Die Notbetreuung kann jetzt auch in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil in den betroffenen Berufsbereichen arbeitet.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Informationen vom 20.03.2020

Elterninformationen des Schulamtes vom 20.03.2020
Elterninformationen 20.03.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.5 KB

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen vom 19.03.2020

Hier finden Sie die aktuellen Elterninformationen zum Coronavirus in verschiedenen Sprachen:

Arabisch
Arabisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 716.4 KB
Dari
Dari.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.9 KB
Deutsch
Deutsch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 483.8 KB
Englisch
Englisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 465.6 KB
Kurdisch
Kurdisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 647.6 KB
Polnisch
Polnisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 549.8 KB
Russisch
Russisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 551.3 KB
Türkisch
Türkisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 490.0 KB

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einstellung des Unterrichtsbetriebs bis zum 19.4.2020

 

Wetzlar, den 18.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

 

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, wird ab heute

(18.März 2020) in ganz Hessen

 

die Notbetreuungsmöglichkeit für die Kinder verändert, deren Eltern in

folgenden Berufsbereichen arbeiten:

Energie, Wasser und Ernährung/ Lebensmittel, aber auch Banken,

IT und Verkehr (weitere Hinweise finden Sie in der Verordnung des HKM).

 

Medizinisches oder pflegerisches Personal, Polizei, Justiz,

Katastrophenschutz, Feuerwehr (weitere Hinweise finden Sie auf der Presseerklärung des HKM) haben weiterhin ein Recht auf Betreuung.

 

 

Bei Fragen können Sie in der Schule anrufen.

 

 

Bleiben Sie und Ihre Kinder weiterhin gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

C.Arnold-Zschöck, Schulleiterin   

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einstellung des Unterrichtsbetriebs bis zum 19.4.2020

 

Wetzlar, den 14.03.2020

Sehr geehrte Eltern,

 

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, wird ab Montag (16.März 2020) in ganz Hessen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden.

 

Die Kinder haben am vergangenen Freitag Arbeitsmappen/ Arbeitsaufträge
für die kommenden 14 Tage mit nach Hause bekommen. Diese sollen bearbeitet werden!

 

Wer am Freitag krank war, hat die Möglichkeit am Montag, den 16.3.2020,
in der Zeit von 7.50- 13.00 Uhr schulische Materialien in der Schule
abzuholen und ggf. Rücksprache mit den Lehrkräften zu halten.

 

Ab Dienstag werden Notbetreuungsmöglichkeiten für die Kinder
geschaffen, deren Eltern in folgenden Berufsbereichen arbeiten:
Medizinisches oder pflegerisches Personal, Polizei, Justiz, Katastrophenschutz, Feuerwehr (weitere Hinweise finden Sie auf der Presseerklärung des HKM).

Bei Fragen können Sie gerne in der Schule anrufen.

 

Im Namen des gesamten Kollegiums wünschen wir Ihnen, Ihren Kindern
und Familien, dass Sie gesund durch diese ungewöhnliche
und herausfordernde Zeit kommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

C.Arnold-Zschöck, Schulleiterin